Schamanismus Welten
Schamanismus Welten

Karolin el corazón - die Liebende

(el corazòn, mein spiritueller Name bedeutet auf spanisch " das Herz")

 

 

 

"Liebe lebt! Liebe heilt!

 

Liebe ist und bleibt die stärkste und heilenste Kraft im Universum, im Leben und in uns!" 

 

 

"Als ich mich 2001 auf den schamanischen Weg machte, meinem Herzensruf folgend, dachte ich nicht im Traum daran, wie herausfordernd, steinig, lehrend, heilenend und wundervoll dieser Schritt für mich werden sollte!"

Den Weg der Liebe zu gehen ist der schönste aber gleichzeitig der schwierigste von allen.

Er ging einher mit eigenem inneren Schmerz, dem Gefühl der Unvollkommenheit und Einsamkeit - dem Schmerz bei der Vorstellung dem Leben nicht gewachsen zu sein, den Herausforderungen nicht zu genügen. Verleugnungen, Projektionen, Verdrängungen und dem Gefühl der Getrenntheit von mir selbst führten zu Ängsten, Depressionen und 2007 zu einer Herzoperation. Konflikte beruflicher Art, Existenzsorgen, Beziehungsprobleme, Unfälle, körperliche Symptome bis hin zu Panikattaken stellten sich ein.

 

Meine Initiation bestand in einer Herzoperation, wo meine Seele und die göttliche Kräfte sich entschieden hatten, mein Herz körperlich zu öffnen um Herzöffnung für die Menschen und mir selbst auf energetischer Ebene zu vollziehen. 

 

Die schamanischen Methoden und Naturerfahrungen, der Beistand meines Ehemanns, die Geborgenheit von meiner Familie und liebevollen Freunden haben mir geholfen die Mauern einzurreissen, die ich selbst aufgebaut hatte und hinter denen die Liebe gefangen war. Mauern aus Wut, Neid, Enttäuschung, Opferhaltung, Kleinheit, Kontrolle, Selbstverleugnung und Mißtrauen.

 

 

 

"Die Heilkräfte der Natur, meiner Verbündeten und der Elemente trugen mich lange Zeit. Ich saß stundenlang an meinem Heilbaum und am Lech, führte Gespräche, sang Lieder aus anderen Dimensionen und liess mich halten, nähren und tragen!"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Meine Bereitschaft mich immer wieder einzulassen, aufzustehen, weiterzugehen und den Glauben an die Liebe nicht aufzugeben und mich ihr hinzugeben. Demütig lernte ich dass Schmerz und unangenehme oder ungewollte Gefühle nichts schlechtes sind, nur Stationen auf dem Weg der Liebe.  

Zu lernen, all diese Zeiten zu meistern, meine Gedanken immer wieder auf das Schöne und Gute auszurichten, richtig mit Herzenskraft zu beten und auf meinem Weg zu bleiben - hat mich zu dem gemacht was ich heute bin - eine Liebende!

Dein Weg zu mir:

Karolin Rupp-Porschnitzer
Röntgenstr. 15
86356 Neusäß

Nimm Kontakt auf: 

Mobil: 0049 179 2985 962

Mail: info(at)heilpraxis-karolin-rupp.de